Marokko - Zauber der Wüste

Sie träumen von Tausendundeiner Nacht, von den kleinen Zeichen am Wegesrand in Paulo Coelhos Der Alchemist oder ganz einfach von den Weiten und der Stille der Wüste?

Marokko erfüllt diese Träume: Leuchtende Farben im Souk, der Duft von exotischen Gewürzen, ein Glas Pfefferminztee bei Nomaden in der Wüste und eine beeindruckende Gastfreundschaft.

Auf unserer Fahrt von Marrakesch über das Atlasgebirge treffen wir auf einsame Bergdörfer, wehrhafte Burgen an palmengesäumten Flussläufen und typische Kas-bahs, die von alter berberischer Baukunst zeugen.

Im Süden Marokkos befindet sich eines der abwechslungsreichsten Wüstengebiete Nordafrikas.
Unendlich scheint das Sand- und Steinmeer der Wüste. Himmel und Erde berühren sich. Diese grenzenlose Weite abseits jeglicher Ablenkung, die Stille und das Unterwegssein in der Natur schenken uns wohltuende Ruhe und Distanz zum Alltag.
Wenn die Sonne am Horizont versinkt und sich über unseren Zelten ein funkelnder Sternenhimmel wölbt, erahnen wir, was für die Nomadenvölker der Traum der Wüste ist.

Höhepunkte

Samstag, 10. Februar 2018 Sonntag, 18. Februar 2018
9 Tage leicht bis mittel
Luca De Giorgi 1.395 Euro (bis: 15.12.2017: 1.295 Euro)
Reise-Impressionen Südtirol, vaievia AktivReisen Reisebüro Bozen